Es spukt …

Die Gespenster gehen um!
Für alle, die noch nicht ganz sicher über die Bedeutung des Titels dieses  Blogs sind, hier noch mal eine kleine Erklärung:
Die StuPa-Mitglieder sind genau zehn Personen. Es gibt aber im StuPa 19 satzungsgemäße Sitze.
Jede Stimme eines satzungsgemäßen Sitzes, die nicht abgegeben wird, ist eine Enthaltung.
Bei fast allen Entscheidungen muss im StuPa eine Mehrheit der satzungsgemäßen Stimmen herrschen.
Also müssen für das Treffen einer Entscheidung mindestens 10 Stimmen für das Gleiche abgegeben werden.
Die leeren Sitze “stimmen” immer für “Enthaltung”. Sie sind die Gespenster, die das Regieren in dieser Amtszeit so schwierig machen.
Es ist als würden unsere Stuparier mit einer zweiten Liste zusammen im StuPa sitzen, deren einziges Ziel darin besteht Entscheidungen zu verhindern.
Am Mittwoch hat man die Auswirkungen dieser Situation gut beobachten können:
In jeder Abstimmung waren sich genau 10 Stimmen einig!
Jede Wahl: 10 Stimmen der Lebenden gegen 9 Enthaltungen der Gespenster.
Wenn man so etwas zum ersten Mal sieht, wirkt es leicht befremdend. Vielleicht lacht man sogar, es ist einfach zu absurd.
Natürlich wurde gelacht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand nicht geschmunzelt hat.
Ich habe sogar gehört, wie jemand die Wahlergebnisse mit denen in der DDR verglich.
Es sieht aus wie eine Parodie von Demokratie und ist doch die einzige Chance den Laden am Laufen zu halten.
Und das scheint Priorität zu haben. Sonst würde es auch für den AStA düster aussehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: