Jetzt ist es fast zu spät

Wer noch ein AStA-Referat will, der sollte sich beeilen. Es wird noch ein dringend Finanzreferent gesucht und bald ein Referent für Mobilität und Ökologie.

Heute war der wichtigste Tagesordnungspunkt der StuPa-Sitzung die Wahl der AStA-Referenten. Alle Referate waren neu ausgeschrieben, mit Ausnahme des Referates für Mobilität und Ökologie, für das noch kein Ausschreibungstext feststeht.

Unsere Stuparier hatten also viel zu tun:
Ich will euch hier nicht mit Namen langweilen, da diese Informationen euch auch ohne mich erreichen werden, mir geht es hier eher darum die Arbeit des StuPa darzustellen und von den Highlights zu berichten.
Es gab zwar nur wenige Ämter, auf die sich mehrere Kandidaten bewarben, aber trotzdem wurden fast alle recht genau geprüft. Die Stuparier haben es sich nicht so einfach gemacht Einzelkandidaten ohne Diskussion durchzuwinken. Wenn man sich die politische Beteiligung der Studenten auf diesem Campus anschaut, dann ist es schon erstaunlich, wie viele gute Kandidaten dabei waren. Ich will hier nicht alle beschreiben, denn letztendlich werdet Ihr an der Arbeit der Referenten sehen, wie gut oder schlecht sie sind.

Mich hat aber zum Beispiel die Vorbildung einiger Neulinge sehr überrascht. So hat sich zum Beispiel Eva Raschke für das Sozialreferat beworben und konnte nicht nur Engagement vorweisen, sondern hat auch schon im Frühjahr ein Seminar zur BAFöG- und Sozialberatung besucht und hat auch vor nach dem Studium in einem ähnlichen Bereich zu arbeiten. Ein Kandidat für politische Bildung hat schon Erfahrung in Antifa-Gruppen und Action Courage, sein Gegenkandidat hat sich mit dem Vorgänger besprochen und recht konkrete Konzepte vorgestellt. Unser Kulturreferent Jürgen Hoffmann ist erst seit eineinhalb Monaten im Amt und kann schon einen Unikinoabend vorweisen, fortgeschrittene Planungen zur Semesteranfangsfete und die Gründung eines Stammtisches, der als Diskussionsforum und Arbeitskreis fungiert.

Bei den Einzelkandidaten wurde zwar genau hingeschaut, aber sie waren alle gut genug um bedenkenlos gewählt zu werden, was dann auch geschah. Probleme hatte das StuPa bei den Entscheidungen zu den Referaten “Internationales und Gleichstellung” und “Politische Bildung”. Es wurde sehr viel Zeit aufgewandt um die anwesenden Kandidaten für “Politische Bildung” zu befragen. Leider konnten waren zwei Bewerbungen schriftlich erfolgt und die jeweiligen Anwärter auf dieses nicht gerade einfache Amt waren nicht da. So hat sich das StuPa nach einigen Überlegungen ausserhalb der Öffentlichkeit dazu entschieden, die Entscheidung noch nicht zu fällen und der Sache eine Woche Zeit zu geben. Aus Zeitmangel wurde auch die Entscheidung für Internationales und Gleichstellung vertagt. Ich vermute, dass wir uns auf solche Vertagungen einstellen müssen, da das StuPa in jedem Fall einstimmig entscheiden muss. Sie werden wahrscheinlich öfters Zeit brauchen um eine einheitliche Meinung zu finden.

Es gab zwei Rekorde: Tanja Richter(Vorsitz) und Sandra Jakob(Sommeruni) haben beide ihr Amt zum dritten Mal inne.

Sehr schade war, dass es keinen Kandidaten für das Amt des Finanzreferenten gab. Hoffentlich findet sich noch jemand, der bereit ist diese wichtige Aufgabe zu übernehmen, denn der bisherige Referent ist bald in Finnland und wird kaum von dort aus die Finanzen unseres AStA regeln können.

Die Einzelnen Referenten werden sicher bald mit Namen auf der Internetseite des AStA zu finden sein, schaut doch mal dort vorbei.

Das StuPa hat heute zum ersten Mal Gelegenheit gehabt, zu beweisen, dass auch mit nur 10 Mitgliedern noch regiert werden kann. Ich denke das ist ihnen gelungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: